Mehr denn je wird bei der Erteilung der Baufreigaben darauf geachtet, dass Umweltbelange gewährleistet sind. Brandschutzbestimmungen müssen eingehalten, Wärme- und Schallschutznachweise erbracht werden. Darüber hinaus können sich durch den Einsatz von Licht- und Solartechnik sowie alternativen Wärmegewinnungsmethoden Energieeinsparpotentiale ergeben.

Unsere Aufgabe ist, Sie in diesen Dingen zu beraten und eine wirtschaftliche Detaillösung zu finden. Wir stimmen die auszuführenden Schritte mit den jeweils Verantwortlichen ab und überwachen die Ausführung.

Untersuchung / Ermittlung von Wärmebrücken

Rechnerische Ermittlung mit Hilfe der Finiten Element Methode kritischer Punkte in der wärmetechnischen Detailplanung, zwei- und dreidimensionale Berechnung von Oberflächentemperaturen „ Schimmelpilzkriterium“ Bestimmung des Wärmebrückenverlustkoeffizient. Verbesserungsmaßnahmen bei mangelhaftem Wärmeschutz sowie Reduzierung der Transmissionsverluste

Untersuchung des Wärmespeichervermögens

Planung von Maßnahmen gegen sommerliche Überwärmung von Räumen, insbesondere bei Räumen mit hohen Fensterflächenanteilen.